Startseite

Radentscheid Bielefeld
Entspannt & sicher Rad fahren von 8 bis 88 Jahren


Ein Jahr Vertrag

Verkehrswende jetzt!

Erinnern wir uns: am 23.4.2020 gaben wir die von uns gesammelten 26 567 Unterschriften beim Rathaus ab, um damit unser sehr erfolgreiches Bürgerbegehren abzuschließen.

Der Oberbürgermeister zeigte sich beeindruckt von dem starken bürgerschaftlichen Engagement. Kurz darauf ließ er aber verlauten, das Bürgerbegehren sei nicht zulässig. Gutachten wurde gegen Gutachten gestellt, und letztlich einigte man sich darauf, in einem öffentlich rechtlichen Vertrag die Ziele des Radentscheids größtenteils zu übernehmen. Der Vertrag und das zeitgleich verabschiedete Radverkehrskonzept der Stadt Bielefeld sollen in der Umsetzung miteinander abgestimmt werden. Für die Umsetzung ist ein Zeitrahmen von fünf bis sechs Jahren vereinbart.

Am 18.6.2020 beschloss der Stadtrat, den ausgehandelten Vertrag zu schließen, und am 25.6. wurde er vom Oberbürgermeister und den Vertretungsberechtigten des Radentscheids unterschrieben.

Natürlich war uns allen klar, dass nach diesem Meilenstein einer zukunftsgewandten Verkehrspolitik nun die Mühen der Umsetzung folgen würden.
(mehr …)


Grund zum Feiern!?! – Rad-Aktion am Samstag, 19.06.2021 zum 1-jährigen Vertragsabschluss

(Foto: Klaus Feurich | www.kf-photo.de)

Im Monat Juni 2021 jähret sich zum ersten Mal unser Vertragsabschluß mit der Stadt Bielefeld über die Umsetzung unserer Ziele. Unter dem Motto „Grund zum Feiern!?!“ startete daher am Samstag, dem 19. Juni um 15 Uhr auf dem Abschnitt der Artur-Ladebeck-Str. ab Ecke Friedrich List-Straße (stadtauswärts) über einen U-Turn am Sandhagen und zurück bis zur Ecke Quellenhofweg ein Radrennen der besonderen Art …

(mehr …)


Eine entspannte Stunde auf der Herforder Straße zum Feiertag


Bild: Provisorischer Radweg (Sievekingdamm in Hamburg am 30. Juli 2020) von Photo Graf auf Flickr. Lizenz: CC‑BY‑SA 2.0.

Am Donnerstag, dem 3. Juni (Fronleichnam) zwischen 15 und 16 Uhr laden wir ein, auf einem kurzen Abschnitt der Herforder Straße ein neues Fahrgefühl zu erleben. Dazu bauen wir stadteinwärts zwischen Beckhausstraße und August-Bebel-Straße eine „Pop‑Up Bike Lane“ (provisorische geschützte Radspur) auf. Wir möchten damit zeigen, wie ein sicherer Radverkehr an Hauptverkehrsstraßen aussehen kann, und der Politik Mut machen, die geplanten Veränderungen an der Artur-Ladebeck-Straße und an der Herforder Straße auf den Weg zu bringen. (mehr …)

Alle Beiträge unter NEWS


Der Radentscheid ist eine Bürger*innen-Initiative von Mitgliedern verschiedener Vereine und Verbände sowie zahlreichen Privatpersonen. Vielen Dank!


Alle Unterstützer des Radentscheides findet man unter Unterstützer"