Startseite

Radentscheid Bielefeld
Entspannt & sicher Rad fahren von 8 bis 88 Jahren


Bundeshaushalt: Radentscheid erleichtert und enttäuscht

Der Radentscheid Bielefeld äußert sich erleichtert, dass die geplanten Streichungen der Förderung der Radstation am Hauptbahnhof durch den Haushaltsausschuss des Bundestages abgewendet wurden. „Gut, dass unser Alarm offenbar gewirkt hat“, meint Sebastian Lisken vom Radentscheid. Als enttäuschend wertet die Initiative, dass weiterhin Förderprogramme für den Radverkehr gekürzt werden.

In der vorigen Woche hatte der Radentscheid in einem Offenen Brief die Bielefelder Abgeordneten Wiebke Esdar (SPD, Mitglied im Haushaltsausschuss) und Britta Haßelmann (Grüne, Vorsitz Bundestagsfraktion) aufgefordert, sich für eine Korrektur des Regierungsentwurfs stark zu machen. (mehr …)


Radentscheid mahnt Bundespolitik: Förderung für Radverkehr nicht kürzen – Radstation am Bahnhof womöglich gefährdet – Update: Antwort von Wiebke Esdar

Die Bundesregierung plant laut einer Pressemitteilung des ADFC, Bundesmittel für die Förderung des Radverkehrs zu kürzen. Laut ADFC soll das neue Förderprogramm für Fahrradparkhäuser an Bahnhöfen komplett entfallen. Gleichzeitig soll nach den Informationen der Pressemitteilung das Sonderprogramm für Radwege in Stadt und Land deutlich gekürzt werden, während der Straßenbauetat für den Kfz-Verkehr völlig unangetastet bleiben soll. Wir gehen davon aus, dass auch die im Juli 2023 zugesagte Förderung für ein Fahrradparkhaus (Radstation) im Bunker unter dem Bahnhofsvorplatz von der geplanten Streichung betroffen wäre. Damit ist dieses zentral wichtige Projekt der Radverkehrsförderung in Bielefeld akut gefährdet.

Der Radentscheid wendet sich deshalb heute mit einem Brief an die Bielefelder Bundestagsabgeordneten Wiebke Esdar (SPD) und Britta Haßelmann (Grüne). (mehr …)


Nikolausfahrt zu Tops (und Flops) der Bielefelder Radinfrastruktur


Bild von Freepik

Am Samstag, dem 9.12.2023 veranstaltete der Radentscheid Bielefeld eine Nikolausfahrt. Die Route ging, geschützt von der Polizei, vom Start am Hauptbahnhof (Vorplatz) aus zu guten und schlechten Beispielen Bielefelder Radinfrastruktur. Wir fuhren als Nikoläuse verkleidet durch die Stadt und packten an verschiedenen Orten „Geschenke“ aus. Dann gab es „Daumen hoch“ oder „Daumen runter“ für gelungene oder eben nicht gelungene oder auf sich wartende Infrastruktur. Hier alle Stationen:
(mehr …)

Alle Beiträge unter NEWS


Der Radentscheid ist eine Bürger*innen-Initiative von Mitgliedern verschiedener Vereine und Verbände sowie zahlreichen Privatpersonen. Vielen Dank!


Alle Unterstützer des Radentscheides findet man unter Unterstützer"