Startseite

Radentscheid Bielefeld
Entspannt & sicher Rad fahren von 8 bis 88 Jahren

Willkommen bei der Initiative Radentscheid Bielefeld!

Wir haben mit unserer Unterschriftensammlung am Mittwoch, 10. Juli 2019 mit einem öffentlichen Termin vor dem Alten Rathaus begonnen. Die Unterschriftenliste für das Bürgerbegehren steht hier zum Download bereit. (Wichtig: Gültig für unser Bürgerbegehren sind nur Unterschriften von EU-Bürger*innen ab 16 Jahren mit Erstwohnsitz Bielefeld. Also alle die, die auch an der Kommunalwahl in Bielefeld teilnehmen dürfen.)

Der Radentscheid setzt sich für den verstärkten Ausbau der Infrastruktur für den Radverkehr in Bielefeld, sprich für mehr und bessere Radwege ein. Dies wird unser Meinung nach vielen Bürger*innen zugute kommen und die Lebensqualität in unserer Stadt steigern.

Durch ein Bürgerbegehren bzw. einen Bürgerentscheid verleihen wir unseren Forderungen den Entscheidungsträger*innen gegenüber Nachdruck. Wie das funktioniert, wo wir mit dem Projekt gerade stehen und wie es möglich ist, uns dabei zu unterstützen – darüber kannst Du Dich hier informieren.

 


Auftakt der Unterschriftensammlung am 10.07.2019 am Alten Rathaus Bielefeld
(Video: Radentscheid Bielefeld)


Kidical Mass / Nikolausfahrt am 7.12.2019

Am Samstag, 7. Dezember 2019 veranstalteten wir unter  dem Motto „Wir warten nicht auf den Weihnachtsmann – wir wollen JETZT sichere Radfahrbedingungen für unsere Kinder!“ die erste sogenannte Kidical Mass / Nikolausfahrt, also eine geschützte gemeinsame Radtour für Kinder, deren Familien, Mitschüler*innen und Freunde. Die Route, geschützt von der Polizei, führte vom Kesselbrink über Willy-Brandt-, Jahn-, und Adenauerplatz zum Niederwall und dort bis zum Rathaus. Zu Beginn und am Ende gab es eine kurze Kundgebung. Jede*r konnte mitfahren, auf eigenem Rad oder Tandem, in oder mit Anhänger oder Lastenrad. Viele folgten auch unserem Aufruf sich als Nikolaus o.ä. zu verkleiden oder die Fahrräder mit Christbaumschmuck, Tannengrün und Lichterketten zu dekorieren.

(mehr …)


Radentscheid: Den Jahnplatz für Gehen und Radfahren attraktiv machen

Bielefeld – Stadtbahn – U-Bahnhof Jahnplatz. CC-BY-SA, ingolfbln bei Flickr.

— Pressemitteilung vom 19.11.2019 —

Der Radentscheid Bielefeld begrüßt die Absicht der Stadt Bielefeld, den Jahnplatz attraktiver für das Gehen und Radfahren zu machen. „Wir stimmen zu, dass der Radverkehr an der großen Querung zwischen Bahnhofstraße und Niedernstraße hinter den wartenden Fußgängern geführt wird“, sagt Michael Schem, Sprecher der Initiative. Wichtig sei aber eine klarere Trennung von Fuß- und Radwegen, um die bisherigen Konflikte zu reduzieren. (mehr …)

Alle Beiträge unter NEWS


Zum zeitlichen Ablauf: Die 11 Ziele des Radentscheids Bielefeld wurden am 25.04.2019 an die Stadt Bielefeld übergeben. Die darauf basierende Kostenschätzung der Verwaltung dafür erreichte nach ca. 8 Wochen die Vertretungsberechtigten des Radentscheid Bielefeld am 19.06.2019. Dieser Betrag wurde nun verpflichtend mit auf die Unterschriftenlisten gedruckt. Da es erlaubt ist der Kostenschätzung der Stadt eine eigene Kostenschätzung entgegenzustellen, haben wir unsere Kostenschätzung ebenfalls mit auf die Unterschriftenbögen gedruckt. Wir haben daher am 10.07.2019 mit einem öffentlichen Termin vor dem Alten Rathaus mit der Unterschriftensammlung begonnen.

Der Radentscheid ist eine Bürger*innen-Initiative von Mitgliedern verschiedener Vereine und Verbände sowie zahlreichen Privatpersonen. Vielen Dank!

Aktuelle Mitglieder finden sich auf der Seite „Wer wir sind“.

Unterstützer des Radentscheides:

→ Alle Unterstützer