2. Oktober 2019
von Sebastian Lisken
Kommentare deaktiviert für Heeper Straße: Ein Schutzstreifen, der niemanden schützt

Heeper Straße: Ein Schutzstreifen, der niemanden schützt

— Pressemitteilung vom 2. Oktober 2019 —

Für den Radentscheid Bielefeld sind wirkliche Verbesserungen im weiteren Verlauf der Heeper Straße in den aktuellen Planungen nicht zu erkennen. Mit Blick auf dem kürzlich fertig gestellten Abschnitt der Heeper Straße zwischen Kesselbrink und Viktoriastraße stellt die Initiative fest, „dass die Verkehrsplanung der Stadt noch immer in der Vergangenheit feststeckt“. Weiterlesen →

23. September 2019
von Sebastian Lisken
Kommentare deaktiviert für Bielefeld und Gütersloh gegen B 61-Ausbau: Eine Demo, die Mut macht und verbindet

Bielefeld und Gütersloh gegen B 61-Ausbau: Eine Demo, die Mut macht und verbindet

Unsere Demonstration am 22. September 2019 gegen den Ausbau der B 61 war für viele von uns eine besondere Erfahrung. Die gemeinsame Organisation von Gruppen aus Bielefeld und Gütersloh und die Beschäftigung mit Straßenplanungen im weiteren Umfeld erweiterten den Horizont. Der große Zuspruch war eine berührende Erfahrung. Wir berichten über den Ablauf, dokumentieren die Reden, deren Texte wir erhalten konnten, sammeln Presseberichte und zeigen Fotos und ein Video. Weiterlesen →

21. September 2019
von Sebastian Lisken
Kommentare deaktiviert für Mit „Klimaengeln“ beim Klimastreik

Mit „Klimaengeln“ beim Klimastreik


Der Radentscheid hat zum Auftakt der Globalen Klimawoche an der zentralen Demonstration am Freitag, dem 20. September 2019 teilgenommen. Dies war mit annähernd 12 000 Teilnehmenden in Bielefeld und ca. 1,5 Millionen bundesweit die bei weitem größte Demonstration des Jahres. Weiterlesen →

18. September 2019
von Sebastian Lisken
Kommentare deaktiviert für Ein Radschnellweg, der schon vor 86 Jahren greifbar nahe schien

Ein Radschnellweg, der schon vor 86 Jahren greifbar nahe schien


An diesem Sonntag, dem 22. September 2019, demonstriert der Radentscheid an der B 61 zwischen Bielefeld und Gütersloh. Damit richten wir uns gegen die Pläne zum Ausbau dieser Straße von Rheda-Wiedenbrück über Gütersloh bis Isselhorst und gegen die geplante Ortsumgehung Ummeln. Wir fordern stattdessen die Priorisierung eines Radschnellweges. Es gibt Pläne für einen solchen Weg zwischen Rheda-Wiedenbrück und Minden. Wir beklagen, dass jedoch viel konkreter versucht wird, eine vierspurige Autoverbindung von Rheda-Wiedenbrück bis ins Bielefelder Zentrum zu schaffen.

Aus den Kreisen des ADFC Bielefeld erreicht uns ein Zeitungsartikel von Anfang 1933, den wir hier wiedergeben. Es ist traurig zu sehen, wie greifbar nahe der „Radfahrweg Gütersloh–Bielefeld–Minden“ damals schien, dass aber 86 Jahre später kaum eine Spur davon vorhanden ist. Weiterlesen →

9. September 2019
von Michael Motyka
Kommentare deaktiviert für Fahrraddemo gegen den 4-spurigen Ausbau der B 61: So., 22.09.2019 ab 15 Uhr

Fahrraddemo gegen den 4-spurigen Ausbau der B 61: So., 22.09.2019 ab 15 Uhr

Der Radentscheid Bielefeld und die Bürgerinitiative Energiewende Gütersloh demonstrieren im Rahmen der globalen Klimawoche und der ClimateWeek Bielefeld gegen einen vierspurigen Ausbau der B61 zwischen Bielefeld und Gütersloh. Der Straßenbau widerspricht dem Ziel der Stadt Bielefeld, den Autoverkehr bis 2030 deutlich zu reduzieren. Bielefelds längste Allee ist in großer Gefahr. Zu Zeiten des Klimawandels und der geplanten Verkehrswende in Bielefeld wäre das ein fatales Zeichen. Stattdessen sollte der schon längere Zeit diskutierte Radschnellweg höher priorisiert und gebaut werden.
Weiterlesen →

12. Juli 2019
von Michael Motyka
Kommentare deaktiviert für Auftakt der Unterschriftensammlung vor dem Alten Rathaus

Auftakt der Unterschriftensammlung vor dem Alten Rathaus

Für den Radentscheid Bielefeld begann am Mittwoch, 10. Juli 2019 die heiße Phase. Unter dem Motto „Entspannt & sicher Rad fahren von 8 bis 88 Jahren“ starteten wir die Unterschriftensammlung des Bürgerbegehrens vor dem Alten Rathaus, wo auch schon die 11 Ziele des Radentscheids an Oberbürgermeister Clausen übergeben wurden. Das Ziel: Möglichst viele Bielefelderinnen und Bielefelder sollen mit ihrer Unterschrift das Kernanliegen des Radentscheids unterstützen – nämlich eine Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur zugunsten der schwächeren Verkehrsteilnehmenden. Erreicht werden soll, dass Menschen jeden Alters in Bielefeld gerne und sicher Rad fahren können. Weiterlesen →

1. Juli 2019
von Michael Motyka
Kommentare deaktiviert für Erster geschützter Radfahrstreifen in Bielefeld erfolgreich getestet

Erster geschützter Radfahrstreifen in Bielefeld erfolgreich getestet

Am Samstag, 29. Juni 2019 haben wir zwischen 12:00 und 15:30 Uhr in Bielefeld sichtbar gemacht, was in dieser Form in ganz Deutschland wegweisend sein könnte. Wir präsentierten den ersten geschützten Radfahrstreifen in Bielefeld nach dem Vorbild der sogenannten „Protected Bike Lane“ aus den USA. Wir sperrten den rechten Autofahrstreifen ab und machten ihn zu einem reinen Radfahrstreifen. So zeigten wir eine Möglichkeit auf, wie Radfahren für jeden, vom kleinen Kind bis zur Senior*in, attraktiv und sicher gestaltet werden kann. Wir wollten durch diese Umverteilung zeigen, wie unsere Stadt den Modal Split von 75/25 erreichen, wie ein Radschnellweg Gütersloh–Bielefeld–Herford aussehen kann und wie Bielefeld dadurch wieder ein Stück lebenswerter wird. Weiterlesen →

28. Juni 2019
von Sebastian Lisken
Kommentare deaktiviert für Radentscheid: Kostenschätzung der Stadt Bielefeld offensichtlich unzutreffend

Radentscheid: Kostenschätzung der Stadt Bielefeld offensichtlich unzutreffend

— Pressemitteilung vom 28. Juni 2019 —

In Kürze möchte der Radentscheid Bielefeld mit dem Sammeln von Unterschriften für ein Bürgerbegehren beginnen: für bessere Radfahrbedingungen in Bielefeld. Jetzt hat der Radentscheid Bielefeld Post bekommen: Die Stadtverwaltung schätzt, dass rund 137 Mio. Euro nötig seien, um in den nächsten fünf Jahren die 11 Ziele des Radentscheids umzusetzen. Davon entfallen bereits 75 Mio. Euro auf die Einrichtung von 5 km geschützten Radwegen jährlich. Das wären 3 Mio. Euro pro Kilometer. „Unrealistisch hoch“, nennt Claudia Böhm, Sprecherin des Radentscheids, diese Zahl. Weiterlesen →

24. Juni 2019
von Sebastian Lisken
Kommentare deaktiviert für Sonnenwende = Verkehrs­wende – auf dem Rad durch die kürzeste Nacht

Sonnenwende = Verkehrs­wende – auf dem Rad durch die kürzeste Nacht


In der Nacht vom 21. auf den 22. Juni, der kürzesten Nacht des Jahres, hat sich der Radentscheid Bielefeld auf den Sattel begeben. Im Stil einer Critical Mass, aber mit ungewöhnlichen Zeiten. Wir trafen uns zum Sonnenuntergang (21.49 Uhr) auf dem Kesselbrink und endeten gegen Sonnenaufgang (5.05 Uhr) in Sichtweite der Sparrenburg.

Gut 100 Menschen waren zur Beginn der Tour dabei. Unsere Route war nicht vorgeplant. Wir fuhren in drei Schleifen in die Außenbezirke und zurück in die Innenstadt. Weiterlesen →

19. Juni 2019
von Michael Motyka
Kommentare deaktiviert für Radentscheid Bielefeld beim Umzug des 23. Carnival der Kulturen

Radentscheid Bielefeld beim Umzug des 23. Carnival der Kulturen

Am Samstag, 15. Juni 2019 ging der Bielefelder Carnival der Kulturen unter dem Motto „Atmosfair“ in die 23. Runde. Die internationale Straßen-Parade mit rund 2000 Akteurinnen und Akteuren in ca. 60 Gruppen präsentierte heiße Rhythmen, fantasievolle Kostüme, farbenprächtige Masken sowie spektakuläre kinetische Großinstallationen. Dieses Jahr nahmen auch erstmalig Initiativen wie Fridays for Future, Parents for Future und auch der Radentscheid BIELEFELD mit eigenen Gruppen am Umzug teil und wurden so von tausenden Besucherinnen und Besuchern an der Strecke wahrgenommen. Weiterlesen →