Fahrraddemo gegen den 4-spurigen Ausbau der B 61: So., 22.09.2019 ab 15 Uhr

Der Radentscheid Bielefeld und die Bürgerinitiative Energiewende Gütersloh demonstrieren im Rahmen der globalen Klimawoche und der ClimateWeek Bielefeld gegen einen vierspurigen Ausbau der B61 zwischen Bielefeld und Gütersloh. Der Straßenbau widerspricht dem Ziel der Stadt Bielefeld, den Autoverkehr bis 2030 deutlich zu reduzieren. Bielefelds längste Allee ist in großer Gefahr. Zu Zeiten des Klimawandels und der geplanten Verkehrswende in Bielefeld wäre das ein fatales Zeichen. Stattdessen sollte der schon längere Zeit diskutierte Radschnellweg höher priorisiert und gebaut werden.

Der Radentscheid Bielefeld startet seinen Demonstrationszug per Fahrrad um 15 Uhr auf dem Kesselbrink und fährt auf der B 61 in Richtung Gütersloh. Der Zug aus Gütersloh beginnt um 15 Uhr am Rathaus Gütersloh und fährt dem Bielefelder Zug auf der B 61 entgegen. Auf der Kreuzung Berliner Straße / Isselhorster Straße findet eine ca. halbstündige Versammlung statt. Der Bielefelder Protestzug fährt dann über dieselbe Strecke zurück, die Gütersloher Veranstaltung ist am Versammlungsort beendet.

Die Streckenlänge beträgt ca. 12 Kilometer (ein Weg), die in langsamem Tempo zurückgelegt werden. Die Polizei wird uns zu unserem Schutz dabei begleiten.

Kommentare sind geschlossen.