Abgesagt! Demo auf der Carl-Severing-Straße: Mehr Sicherheit & Aufenthaltsqualität für BI-Quelle

27. März 2020 (Fr), 16:00
Kreisverkehr Carl-Severing-/Magdalenenstraße

Die Demo wurde abgesagt! – Die Demo wurde abgesagt! – Die Demo wurde abgesagt!

///////////////////

Über 10.000 Menschen leben im Bielefelder Stadtteil Quelle. Wer die Carl-Severing-Straße oder die Marienfelder Straße zu Fuß, mit dem Fahrrad, Rollstuhl oder Kinderwagen benutzen will, muss sich hüten, nicht unter die Räder zu kommen. Denn auf beiden Straßen herrscht gefährlicher, dichter und hektischer Autoverkehr. Schadstoffe und Lärm sorgen für eine schlechte Aufenthaltsqualität. Das muss sich ändern.

Unsere Forderungen:

  • Tempo 30 auf der Carl-Severing-Straße zwischen den Kreiseln an der Marienfelder Straße, der Borgsen-Allee und der Magdalenenstraße
  • Ausweitung von Tempo 30 auf der Marienfelder Straße von der Gesamtschule bis zur Seniorenwohnanlage am Hammer Holz
  • Zebrastreifen auf der Carl-Severing-Straße auf Höhe Edeka und auf Höhe Combi und an der Kreuzung Ottostraße / Am Rennplatz

Unterstützen Sie diese Forderungen durch Ihre Teilnahme an der Demo. START: 16:00 Uhr am Kreisel Magdalenenstraße/Carl-Severing-Straße (s.u.)

/////////////////////////////////////////

  • Mehr Sicherheit

In Quelle sollen sich alle Menschen sicher fühlen und sicher sein, wenn sie die Straße benutzen. Egal ob sie zu Fuß, mit dem Fahrrad, als Kind, älterer Mensch oder als jemand mit Handicap unterwegs sind.

Deshalb: Tempo 30 in Quelle und weitere Zebrastreifen – zum Schutz von uns allen! Wir wollen nicht, dass erst etwas passiert, bevor gehandelt wird.

  • Weniger Luftverschmutzung

Die Reduzierung der Geschwindigkeit von 50km/h auf 30km/h, in Verbindung mit ruhiger Fahrweise, senkt den  Benzinverbrauch, den Ausstoß von CO2, NO2, Ruß  und weiteren Schadstoffen sowie den Reifenabrieb.

  • Weniger Lärm

Mit der  Senkung der Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h reduziert sich der Lärm der Fahrzeuge im Durchschnitt um rund 2 bis 3 dB(A). Eine Absenkung um 3 dB(A) nehmen wir wie die Halbierung des Verkehrslärms wahr.

  • Besserer Verkehrsfluss

Bei durchgehendem Tempo 30km/h auf der  Carl-Severing-Str. fließt der Verkehr gleichmäßiger, Brems- und Beschleunigungsmanöver nehmen ab, Geschwindigkeitsspitzen durch Raser fallen weg.

  • Mehr Ruhe und Gelassenheit im Straßenverkehr

Ständig wechselnde Tempolimits fordern erhöhte Konzentration und Aufmerksamkeit. Anspannung, Hektik und Aggression nehmen zu. Langsameres Fahren erleichtert die Kommunikation zwischen den Beteiligten, harmonisiert den Verkehr und erhöht die Akzeptanz.

Die Maßnahmen sind ein echter Beitrag zum Klimaschutz, zur Sicherheit und zum gesundheitlichen Wohl aller.

Veranstalter und Kontakt: quelle-im-wandel@gmx.de